Vortrag: Was geht der Staat uns Bürger an?


Am 23. Mai 2019 wird das Grundgesetz (GG) der Bundesrepublik Deutschland 70 Jahre alt! Damit (so Konrad Adenauer damals) "beginnt ein neuer Abschnitt in der wechselvollen Geschichte unseres Volkes!" Das Grundgesetz ist die Verfassung des deutschen Volkes, es beschreibt die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und regelt unser Zusammenleben, unseren Umgang miteinander und insbesondere unser Verhältnis zum "Staat" - unsere Grundrechte!
Der 70ste Geburtstag gibt Anlass sich mit der Entstehungsgeschichte des GG und vor allem seinen Inhalten und seiner unmittelbaren Bedeutung für uns alle zu befassen. Denn "der Staat" ist kein abstraktes Gebilde, das uns Bürgerinnen und Bürger irgendwie "verwaltet" und mal mehr, mal weniger konkret gegenübertritt, der Staat sind wir alle zusammen und jeden Tag. In einer Zeit in der manche für sich in Anspruch nehmen "Wir sind das Volk!", kann die Antwort eigentlich nur lauten "Nein, seid ihr nicht, ihr seid nur ein Teil davon!" Gefühlt werden die Herausforderungen, denen wir im Alltag begegnen im größer und schwieriger; ab und zu hilft ein Blick in die Verfassung, um die Orientierung zu behalten!
Der Vortragende ist zwar Jurist, aber eine juristische Seminarveranstaltung wird der Abend nicht werden!
Was sie mitbringen sollten, ist nichts als die Lust, sich mit dem GG zu beschäftigen - und ein Grundgesetz wäre auch nicht schlecht!



1 Abend, 28.05.2019
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Norbert Wendrich
D19S1610
Brunngartenstr. 5a, 1. Stock, Brunngartenstr. 5a, 85221 Dachau, Raum 6
10
14
Kurspreis:
10,00
Belegung:

Unsere Geschäftsstellen