"Lola Montez und Ludwig I. - eine verhängnisvolle Affäre."


Niemand hat die Bayerische Geschichte so durcheinander gewirbelt, wie die Lola Montez, und niemand war so verhasst und verteufelt wie sie. Lola Montez lebte nur 495 Tage in München, aber auf das betuliche München wirkte die selbstbewusst auftretende, englisch und französisch sprechende Schönheit nach einem Chronisten-Wort „wie die fleischgewordene Ketzerei wider Sitte und Gesittung“. Lolas Auftreten war eine einzige Provokation und die Münchener schäumten und schimpften lauthals auf das „Luder“ und die „Hure“. Wer war diese Schönheit, wo kam sie her und was passierte wirklich zwischen der feurige „Spanierin“ und dem Bayerischen König Ludwig I.? Wir beschäftigen uns mit der echten Geschichte der Tänzerin Lola Montez, die König Ludwigs Herz eroberte und ihn seine Krone kostete.
Wussten Sie schon, dass ohne Lola Montez die Löwen der Münchener Residenz uns kein Glück bringen würden? Und dass der königliche Brieföffner durch einen „Ratsch“ den König vor „nackte Tatsachen“ stellte? Es gibt so viel über die Montez zu erzählen …


1 Nachmittag, 24.04.2021
Samstag, 15:00 - 16:30 Uhr
1 Termin(e)
Valérie Kieffer
D21S1210
Promenadeplatz, an der Graf von Montgelas-Statue
10
15
Kurspreis:
14,00

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden