Stadtführung zum Thema Nationalsozialismus in München


Die Nationalsozialisten bezeichneten München propagandistisch als "Hauptstadt der Bewegung". Hier entwickelte die NSDAP Strukturen und Strategien, die sie schließlich 1933 zur stärksten Partei im Reichstag werden ließen. In München hat Goebbels die "Reichsprogromnacht" ausgerufen. Doch in dieser Stadt gab es auch Widerstand gegen die menschenverachtende, antisemitische, rassistische Politik der Nationalsozialisten. Die Jahre zwischen 1933 und 1945 haben die Stadt geprägt und Zeichen hinterlassen - sichtbare und versteckte. Dieser Rundgang versteht sich als "Spurensuche" im Stadtzentrum.
>


1 Nachmittag, 18.10.2019
Freitag, 15:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Angelika Eisenmann
D19W1204
Marienplatz, Mariensäule
10
20
Kurspreis:
12,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Angelika Eisenmann

Marienplatz, Mariensäule
D19W1200 11.10.19
Fr
Dachau
D19W500015 28.01.20
Di

Unsere Geschäftsstellen