Klassische Moderne in der Pinakothek der Moderne:
Expressionismus, Neue Sachlichkeit und Surrealismus


Die Führung vermittelt einen Überblick über die Malerei der Klassischen Moderne zu Beginn des 20.Jahrhunderts: Die Künstler der „Brücke“ werden vorgestellt mit Hauptwerken des Berliner Großstadt-Expressionismus von Ernst Ludwig Kirchner, die Künstlergruppe „Blaue Reiter“ mit Franz Marc Meisterwerken Tirol und Mandrill. Die Arbeiten von Pablo Picasso zeigen dessen künstlerische Vielseitigkeit mit dem Porträt Madame Soler der Blauen Periode, dem Porträt seiner Lebensgefährtin Dora Maar in Frau im Sessel von 1941 und dem späten Atelierbild Maler und Modell. In den 1920er Jahren sind Neue Sachlichkeit und Surrealismus wichtige Kunstströmungen. Bedeutende Surrealisten sind René Magritte (Der Schlüssel der Träume), Salvador Dalí (Das Rätsel der Begierde) und Max Ernst (Der Hausengel). Die Neue Sachlichkeit zeigt die sozialkritische Kunst von Otto Dix und George Grosz (Frau im schwarzen Mantel) sowie den magischen Realismus z.B. von Alexander Kanoldt (Halbakt). Zu den prägendsten deutschen Künstlern der 1920er Jahre gehört Max Beckmann mit seiner expressiven, symbolreichen und auch abgründigen Bildwelt: in der Münchener Sammlung herausragend vertreten mit Porträts, Stilleben, Landschaften und Gesellschaftsszenen.



1 Vormittag, 28.09.2019
Samstag, 11:00 - 12:30 Uhr
1 Termin(e)
Rose Marie Krimmer
D19W1212
Eingang Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40
8
20
Kurspreis:
12,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Rose Marie Krimmer

Eingang Alte Pinakothek, Barerstr. 27
D19W1215 08.11.19
Fr
Eingang Alte Pinakothek, Barerstr. 27
D19W1210 23.11.19
Sa
Eingang Alte Pinakothek, Barerstr. 27
D19W1211 04.01.20
Sa
Eingang Alte Pinakothek, Barerstr. 27
D19W1216 10.01.20
Fr
Eingang Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40
D19W500013 14.01.20
Di

Unsere Geschäftsstellen